Druckversion

Aktuelles

Bad Bentheim / Gildehaus / Schüttorf / Ohne

Diakonischer Dienst

Bad Bentheim / Gildehaus / Schüttorf / Ohne

                              ...
 

Schnelltest-Zentrum für Angehörige

          Seit 04.01.2021 in Bad Bentheim  Haus der Vereine Zeppelinstr. 8 48455 Bad Bentheim Öffnungszeiten: montags + donnerstags: ...
10.01.2021

Infos zu COVID-19

10.01.2021

Allgemeinverfügung des Landkreises Grafschaft Bentheim zur Bekämpfung und Eindämmung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ...

COVID-19-Vorbereitung Impfungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesen Hinweisen zum Schutz von Pflegebedürftigen während der Corona-Pandemie erhalten Sie wichtige Informationen zur erforderlichen Mitwirkung bei der Planung der COVID-19-Schutzimpfungen und zur Umsetzung der neuen Corona-Verordnung.

Wie die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (StiKo) zeigen, gehören die Bewohnerinnen und Bewohner von Altenpflegeeinrichtungen sowie die dort Beschäftigten mit Bewohnerkontakt in der Priorisierungsempfehlung zur 1. Stufe, also zu dem Personenkreis, der als erstes geimpft werden soll. Da mit einer Zulassung des ersten COVID-19-Impfstoffs in Kürze zu rechnen ist, steht der Beginn der Impfungen in den ersten Pflegeeinrichtungen unmittelbar bevor. Damit der Einsatz der Impfteams geplant werden kann, sind die Einrichtungen nun aufgerufen, die impfbereiten Personen zu erfassen und die erforderlichen Vorbereitungen zu treffen.

  • Impfaufklärung
  • Einholung von Einwilligungen 

Abhängig von den zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen und den Kapazitäten der Impfteams werden die Impfungen in den Altenpflegeeinrichtungen nach und nach erfolgen. Wie Sie den StiKo-Empfehlungen entnehmen können, gehört die Eingliederungshilfe nicht zur 1. Stufe, sondern zur 2. Stufe - in diesen Einrichtungen wird entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt mit den Impfungen begonnen.

Das Land hat eine Hotline zur Covid-19-Impfung eingerichtet, die alle Bürgerinnen und Bürger ab sofort unter der Rufnummer 0800 99 88 66 5 erreichen können. Sobald feststeht, ab wann der erste Impfstoff zur Verfügung stehen wird, können die der 1. Stufe (s.o.) angehörenden Einzelpersonen über diese Hotline auch Impf-Termine vereinbaren, was z.B. für Pflegekräfte in der ambulanten Pflege von Interesse ist. Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar - an Feiertagen ist die Hotline geschlossen, steht jedoch an Heiligabend von 8 bis 12 Uhr zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage „442 PI Niedersächsische Landesregierung startet Hotline für Fragen zu COVID-19-Impfung“.
 
Zu der am Mittwoch in Kraft tretende neuen Corona-Verordnung wurde ein Erlass erstellt, der am Freitag an die Heimaufsichtsbehörden herausgeben und den Gesundheitsämtern zur Kenntnis gegeben wurde. Der Erlass (Anlage „20201218 Erlass zu VO Besuch Gottesdienste…“) enthält für die Einrichtungen wichtige Hinweise zur Umsetzung der Corona-Verordnung. Es geht darin um die Besuchsrechte der Bewohnerinnen und Bewohner, die Durchführung von PoC-Antigen-Schnelltests, um das Abhalten von Gottesdiensten, um den Gastronomiebetrieb in Einrichtungen, den Betrieb von Tagespflegen sowie um den Ausgang von Bewohnerinnen und Bewohnern und deren Aufenthalt bei Angehörigen über Weihnachten.  Stand 22.12.2020

 

Kontakt

Kontakt

Diakonischer Dienst gGmbH
Am Wasserturm 3
48455 Bad Bentheim
info@diakonischer-dienst.de

Impressum

Impressum

Impressum   Datenschutz   Sitemap

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code